Menu

BG\BRG\MG Dreihackengasse

Unsere Projekte

Europäisches Projekt: SCHULE OHNE RASSISMUS

5P und 5PK nehmen im Schuljahr 2016/17 an dieser Projektinitiative der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus teil.

ÜBERREICHUNG DES ZERTIFKATS Schule ohne Rassimus

In einem feierlichen Festakt wurde unserer Schule von GR Thomas Rajakovics das Zertifikat Schule ohne Rassismus am 4. Juli 2017 überreicht. Viele Ehrengäste waren beim Human Rights Festival anwesend, z. B. LSI Mag.a Birgit Schwarz. Einer der beeindruckenden Gäste beim Festival selbst war Olympiasieger Markus Salcher, Behindertensportler, 2x Gold in Abfahrt und Super-G bei den Paralympics in Sotschi 2014.

Rassismus 6  prom 06  Rassismus 7 

  SCHENK UNS DEINEN FINGERABDRUCK

Wir haben von fast allen Schülerinnen und Schülern sowie von fast allen Lehrerinnen und Lehrer Fingerabdrücke gesammelt. Für jeden Menschen gelten die Menschenrechte, weil jeder Mensch Würde hat, wertvoll und einzigartig ist. Mit den Fingerabdrücken wollen wir dies verdeutlichen. Es sind uns ca. 500 Fingerabdrücke geschenkt worden. (Hope, Kainat) Die Idee dahinter ist, jeder Mensch ist einzigartig, das zeigt unser Fingerabdruck – und für jeden dieser einzigartigen Menschen zählen die Menschenrechte. Ganz besonders Artikel 1: Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Die Menschenrechte verbinden uns Menschen! (Jessica S.)

WIR HELFEN MENSCHEN IN NOT und sammeln Sachspenden für das Haus FranzisCa

Ein Teil der 5P-Klasse des BG/BRG/MG Dreihackengasse entschied sich, für das Haus FranzisCa Sachspenden zu sammeln. Dieses Sammeln führte die Gruppe in der Schule, in der Nachbarschaft und nach erteilter Bewilligung an einem Samstag im Juli bei der Hoferfiliale am Lendkai durch. Die Schülerinnen waren von der großen Bereitschaft der Menschen, etwas für das Haus FranzisCa einzukaufen, überrascht. Besonders freuten sie sich über Lob der Menschen: „Das ist wirklich toll, dass ihr das macht!“ Es gab auch ein paar Leute, die Eis, Obst oder eine Brezel für die Schülerinnen miteinkauften. Jede der Schülerin stand einige Stunden vor der Filiale, fragte Menschen, ob sie ein wenig Zeit hätten und informierte sie über die Aktion. Herzlich bedanken wir uns bei der Hofer-Leitung, dass sie uns die Erlaubnis für diese Aktion erteilten!

Am Montag, dem 03. Juli brachten wir dann alle Sachspenden zum Haus FranzisCa. Mehrere Autofahrten waren notwendig, damit alles von der Schule ins Haus transportiert werden konnte. Als alles verstaut war, erfuhren wir von der Leiterin des Hauses Mag.a Carmen Brugger noch ein paar Informationen zum Haus. „Der Besuch im Haus FranzisCa hat mir sehr gefallen. In diesem Frauenwohnhaus können nicht nur Frauen, die geflüchtet sind, sondern auch Frauen, die zu Hause nicht sicher sind, wohnen. Es auch toll, dass es Menschen gibt, die gerne helfen. Das Haus FranzisCa kümmert sich gut um die Frauen und Kinder. Was ich auch sehr gut fand ist, dass den Frauen und Kindern auch ein wöchentliches Programm angeboten wird.“ (Sadia)

Rass Fingerabdr  Rass Spenden 1  Rass Spenden 2 

 SCHULE OHNE RASSISMUS

Das Ziel des Projektes ist, dass wir uns gegen Rassismus, Gewalt, Diskriminierung und Sexismus auf dieser Welt einsetzen. Wir sollen lernen, alle Menschen zu respektieren und zu schätzen, und uns untereinander zu helfen egal ob Christ oder Jude, schwarz oder weiß, behindert oder gesund. Wir durften Workshops aussuchen, die uns vorgestellt wurden. Über diese Themen diskutierten wir. Am Ende des Projektes gibt es eine Abschlussfeier, das Human Rights Festival, wo verschiedene Schulen ihre Ergebnisse vorstellen. Das Motto der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus lautet: Eine Welt mit mehr Demokratie, mehr Menschenrechten, mehr Gerechtigkeit und Frieden ist möglich! Jede/r von uns möge für diese Vision die Ärmel aufkrempeln. Die überparteiliche ARGE Jugend ist eine Fachstelle für Gewaltprävention, Menschenrechtsbildung und Antidiskriminierungsarbeit. Die Zielsetzung besteht in der Leistung von Beratungs-, Bildungs-, Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen. (eine Zusammenfassung von Abdullah)

AKTIONSVORMITTAG: ÊTRE DIFFERENT – C´EST NORMAL

In diesem Sinn möchten wir alle in unserer Schule über die Menschenrechte informieren. Dies findet im Rahmen eines Schul-Start-Up Vormittags im September 2017 statt. Neben verschiedenster Musik und Kulinarischem wird es Infostände und einen Fotostand geben. An diesem bitten wir Schülerinnen und Schüler um ein Foto ihrer Hände. Diese Fotos sollen anschließend an einer Präsentationswand verdeutlichen wie vielfältig die Schülerinnen und Schüler allein unserer Schule sind und das jede/r von uns einzigartig ist.

WORK-SHOP-PROGRAMM

Zur Vorbereitung auf die Abschlussveranstaltungen (HumanRightsFestival sowie den Aktionsvormittag) hatten wir einige Workshops besucht. Beide Klassen lernten verschiedene Länder und Kulturen kennen. Einerseits durch einen lebendigen Vortrag, sowie andererseits durch einen Kochworkshop. Gemeinsam mit den Vortragenden wurde in der Schulküche der NMS Andrä (Herzlichen Dank!) gekocht und anschließend verkostet. Andere Workshops befassten sich mit Stereotypen „weiblich – männlich“ oder wie im Hip-Hop Männer und Frauen rappen und über Männer und Frauen rappen. Lebhafte Diskussionen waren garantiert.

 rass brasilikoch rass brasilikoch2 

 

 

voXmi-Tag

voXmi Logo

Am 28.06.2016 wird unsere Schule als voXmi-Schule verifiziert.

Es werden in verschiedenen Stationen die Bereiche der Mehrsprachigkeit und Interkulturalität unserer Schule vorgestellt. Außerdem präsentieren die SchülerInnen der 7K ein mehrsprachiges Theaterstück, es wird ein Buffet mit Snacks aus verschiedenen Ländern geben, zudem Musikbegleitung aus anderen Ländern und natürlich die offizielle Zertifizierung durch Verantwortliche des Ministeriums und der PH.

Wir, die 5P, laden alle Interessierten sehr herzlich ein, diesen besonderen Tag mit uns zu verbringen! Wir freuen uns auf euer Kommen!
Einladung zum 3-Hacken voXmi-Tag

 

„Ein grüner-blumiger Tag in der 3hackengasse“JB HP Pflanzaktion7P

Die 7P-Klasse sorgte gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Prof. Ulrike Brantner für eine grüne Neugestaltung der Blumentröge vor dem Haupteingang unserer Schule. Diese  Aktion gehörte zu den letzten Bausteinen der Außensanierung des Schulhauses. Manche Schüler/innen pflanzten mit System, andere mit Gefühl. Schließlich waren alle sehr stolz, wie schön die Pflanzen ausschauten. Es war am Ende des Tages klar, dass viele „grüne Daumen“ gewirkt hatten.

 

 

ALLES NEU – die 7P-Klasse präsentiert:7P Abschlusspraesentation

Schulfolder, Schulpräsentation, Freecard und Schulfilm
In der fünften Klasse bekamen wir, die 7P-Klasse des PD-Zweiges von unserer Frau Direktor den Auftrag einen Schulfilm zu konzipieren.  Wir fragten die FH JOANNEUM um eine Zusammenarbeit an. Mit Studierenden des Instituts für Journalismus und Public Relations erstellten wir das Drehbuch. Aus Studierenden bestand das Filmteam, das das Drehen und Schneiden des Filmes übernahm. Zusätzlich durften wir auch unseren Schulfolder neu designen, an einer Powerpointpräsentation über die Schule arbeiten und Freecards entwerfen.
Durch dieses tolle Projekt lernten wir die Schule besser kennen, knüpften neue Kontakte und lernten Einiges dazu. Wir sind organisierter geworden und haben gelernt, selbstsicher vor Publikum aufzutreten. Stolz präsentierten wir am 1. Oktober unsere gesammelten Arbeiten vor über 300 Gästen. Im Projektabschluss konnten wir auch feststellen, alle unsere Projektziele erreicht zu haben.
Herzlichen Dank an alle, die uns in diesen eineinhalb Jahren unterstützten!